Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Trier

Wünsche für 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

es war ein anstrengendes Jahr für uns alle. Es hat viel Selbsteinschränkung und Solidarität von Ihnen abverlangt. Das wird sich 2021 erstmal auch nicht ändern. Und trotzdem ist der Jahreswechsel eine Zeit, um Wünsche auszusprechen. Die Linksfraktion wünscht sich, dass nach Corona nicht das große Sparen wieder anfängt.

2020 hat gezeigt, was Einsparungen mit dem Pflege- und Gesundheitssystem machen, dass sie keine Impulse für Wirtschaft und Kultur setzen und dass die Sozialsysteme und Bildungseinrichtungen mehr Geld brauchen. Wir wünschen uns, dass die Stadt mehr in Personal investiert, damit wir allen in Trier als Dienstleisterin, die sich um Ihre Bedürfnisse kümmert, entgegenkommen. Wir wünschen uns, dass in Schulen und Kitas investiert wird, damit Hygienekonzepte und Digitalisierung umgesetzt werden können. Wir wünschen uns ein starkes ideenreiches Exhaus mit vielen Angeboten unter einem Dach. Wir wünschen uns eine Initiative für Kultur und Einzelhandel und mehr Mut zur 50 Prozent-Quote im sozialen Wohnungsbau. Das Tolle daran: Diese Wünsche sind umsetzbar, wenn sie politisch gewollt sind. Alles Gute und viel Gesundheit für das neue Jahr!


Die Rathauszeitung Trier ist eine wöchentliche Publikation des Presse- und Kommunikationsamtes der Stadt Trier. Auf Seite 2 haben die im Stadtrat vertretenen Fraktionen Raum für kommunalpolitische Stellungnahmen. Die Texte der Linksfraktion finden Sie hier im Archiv.

Rathauszeitung

Aktuelle komplette Ausgabe