Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Theresia Görgen

Hitzefrei

Was haben „gleichwertige Lebensverhältnisse" und „gleiche Bildungschancen" mit „hitzefrei" an Schulen zu tun? Der Rekordsommer 2018 mit seinen dauerhaft tropischen Temperaturen stellte viele Schulen in der letzten Ferienwoche nach einer Temperaturmessung in den Unterrichtsräumen vor die Frage, was tun, wenn die Ferien vorüber sind? Ist es für Schüler*innen zumutbar, in Räumen zum Teil ganztägig unterrichtet zu werden, in denen die Temperaturen über 30 Grad liegen?

Die Schulen in Trier verfügen natürlich nicht wie manche Büros privater Unternehmen über hochwertige Klimaanlagen, Ventilatoren oder Möglichkeiten, die Sonne über smarte Verdunkelungstechnik außen vor zu halten. Was im Winter zu hohem Energieverbrauch führt, lässt auch die große Sommerhitze hinein. Zugenagelte Fenster können im Winter recht hilfreich sein, weil man damit die Spalten, durch die der kalte Wind pfeift, verkleinert. Aber lüften kann man damit bei großer Hitze nicht. Wo es bei kräftigem Regen hineinregnet, bleibt auch die Hitze nicht draußen. Hochwertige Sonnenrollos, Ventilatoren oder gar Klimaanlagen – davon träumen viele Schüler*innen und Lehrkräfte nur.

Müssten nicht unseren Kindern und Jugendlichen moderne und gut gedämmte Schulen zur Verfügung stehen, damit alle Schüler*innen gleich gute Bedingungen haben? Klamme Kommunen wie Trier schleppen Jahr um Jahr einen riesengroßen Sanierungsstau vor sich her und wissen um den maroden Zustand vieler ihrer Schulen. Gute und gleichwertige Bildungsverhältnisse gehen aber alle etwas an. Müssten nicht Bund, Länder und Kommunen Investitionen in Bildung bei ihren Prioritäten dauerhaft auf Platz 1 setzen? Müssten nicht Bund und Land überschuldete Kommunen dabei unterstützen, intakte, moderne hochwertige Gebäude für Bildung vorzuhalten, um gleiches Recht und gleiche Chancen für alle Kinder und junge Menschen zu gewährleisten? Ja, denn gute Bildung ist Zukunft.

Theresia Görgen


Die Rathauszeitung Trier ist eine wöchentliche Publikation des Presse- und Kommunikationsamtes der Stadt Trier. Auf Seite 2 haben die im Stadtrat vertretenen Fraktionen Raum für kommunalpolitische Stellungnahmen. Die Texte der Linksfraktion finden Sie hier im Archiv.

Rathauszeitung

komplette Ausgabe