Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Trier

Der Geist der Weihnacht

Liebe Leserinnen und Leser,

„Ich werde Weihnachten in meinem Herzen ehren und versuchen, es das ganze Jahr hindurch aufzuheben.“ So lautet eine Aussage in der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Vielleicht gilt das dieses Jahr mehr denn je. Es wird ein anderes Weihnachten werden. Ein Weihnachten, an dem es nicht darum geht, die größten Geschenke zu verteilen und es jedem Recht zu machen. Es wird ein Weihnachten werden, an dem das wertvollste Geschenk der Schutz unserer Lieben ist. Ein Weihnachten, an dem gerade in unserer durch ein schlimmes Verbrechen traumatisierten Stadt viele mit den Folgen kämpfen und vielen nicht nach Feiern zumute ist. Ein Weihnachten, an dem wir uns auf den eigentlichen Sinn dieser Zeit besinnen sollten, ob religiös oder nicht. Seien wir also solidarisch und schützen unsere Alten und Schwachen.

Seien wir solidarisch und lassen die Opfer der Amokfahrt vom 1. Dezember nicht alleine. Seien wir solidarisch und nehmen uns selbst nicht so wichtig. Seien wir solidarisch und unterstützen den lokalen Einzelhandel und die Gastronomie, die durch den neuerlichen Lockdown hart getroffen werden. Viele Trierer Händler*innen bieten einen Verkauf auf Bestellung an und auch ein Gutschein kann nach dem Lockdown für viel Freude bei den Beschenkten und den lokalen Unternehmer*innen vor Ort sorgen.

Tragen wir den Geist der Weihnacht noch etwas länger in unseren Herzen, wir können es brauchen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen besinnliche und ruhige Feiertage und vor allem – Bleiben Sie gesund!

Linksfraktion im Trierer Stadtrat


Die Rathauszeitung Trier ist eine wöchentliche Publikation des Presse- und Kommunikationsamtes der Stadt Trier. Auf Seite 2 haben die im Stadtrat vertretenen Fraktionen Raum für kommunalpolitische Stellungnahmen. Die Texte der Linksfraktion finden Sie hier im Archiv.

Rathauszeitung

Aktuelle komplette Ausgabe