Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Paul Hilger

Rede zur Ehrenamtskarte

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

eie Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte ist aus unserer Sicht eine wichtige und seit langem überfällige Maßnahme, die wir begrüßen. Die 50% Ermäßigung für Besuche kultureller Einrichtungen ermöglicht einen weiteren Schritt gesellschaftlicher Teilhabe und den Abbau finanzieller Barrieren.

Wir sind mit der Einführung allerdings noch längst nicht am Ende: Ehrenamtlich tätige Menschen müssen, um überhaupt öffentliche und kulturelle Einrichtungen besuchen zu können, auch dementsprechend mobil sein können. Das bedeutet aus unserer Sicht auch die Möglichkeit, ermäßigt den ÖPNV nutzen zu können.

Bevor wir allerdings mehrere Karten parallel zueinander schaffen, plädieren wir dafür, in Zukunft eine einheitliche Trier-Card einzuführen: Diese soll nicht nur Ehrenamtlern, sondern auch wirklich allen Menschen in verschiedener Weise einen Anspruch geben, am öffentlichen Leben in Trier teilzunehmen.

Wir werden dieser Vorlage zustimmen, da wir es als einen guten Anfang betrachten, bitten aber, dass unsere Anregungen in kommenden Verhandlungen berücksichtigt werden.


Wahlprogramm zur Kommunalwahl in Trier am 26. Mai 2019

Terminübersicht

Paul Hilger

Rede zur Ehrenamtskarte

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

eie Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte ist aus unserer Sicht eine wichtige und seit langem überfällige Maßnahme, die wir begrüßen. Die 50% Ermäßigung für Besuche kultureller Einrichtungen ermöglicht einen weiteren Schritt gesellschaftlicher Teilhabe und den Abbau finanzieller Barrieren.

Wir sind mit der Einführung allerdings noch längst nicht am Ende: Ehrenamtlich tätige Menschen müssen, um überhaupt öffentliche und kulturelle Einrichtungen besuchen zu können, auch dementsprechend mobil sein können. Das bedeutet aus unserer Sicht auch die Möglichkeit, ermäßigt den ÖPNV nutzen zu können.

Bevor wir allerdings mehrere Karten parallel zueinander schaffen, plädieren wir dafür, in Zukunft eine einheitliche Trier-Card einzuführen: Diese soll nicht nur Ehrenamtlern, sondern auch wirklich allen Menschen in verschiedener Weise einen Anspruch geben, am öffentlichen Leben in Trier teilzunehmen.

Wir werden dieser Vorlage zustimmen, da wir es als einen guten Anfang betrachten, bitten aber, dass unsere Anregungen in kommenden Verhandlungen berücksichtigt werden.