Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Susanne Kohrs

Rede "Neuaufstellung Mietspiegel"

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Ein qualifizierter Mietspiegel ist ein Mietspiegel, der nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt worden ist und wird im Zweifels- und Streitfall bei Gerichten allen anderen Vergleichsmethoden vorgezogen. Nach vier Jahren ist der qualifizierte Mietspiegel neu zu erstellen, nach zwei Jahren ist er zu aktualisieren.

Vor 9 Jahren wurde der letzte qualifizierte Mietspiegel für die Stadt Trier erstellt und wurde seitdem nur fortgeschrieben. Wenn ein Mietspiegel die Aufgaben erfüllen soll, für die er gedacht ist, dann müssen die Daten auf die er sich bezieht aktuell sein.

Wir sehen aber auch eine Gefahr. Nämlich, dass der Mietspiegel die Tendenzen des schon angespannten Wohnungsmarktes in Trier verstärken kann. Und dass gerade wegen der hohen Mieten bei neuen Mietverträgen die Diskrepanz zu den Bestandsmieten weiter zunimmt. Im Mietspiegel werden nur Neuvertragsmieten und die Mieten berücksichtigt, die in den letzten vier Jahren gestiegen sind. Im Steuerungsausschuss müssen wir uns unbedingt über die Funktion eines Mietspiegels unterhalten und darüber, ob nicht ein Mietspiegel alle Miethöhen wirklichkeitsnah abbilden sollte.

Für den kommenden qualifizierten Mietspiegel legt Die Linksfraktion Wert darauf, dass im Mietspiegel die energetische Beschaffenheit der Gebäude mit berücksichtigt wird und die Belastung durch Verkehrslärm. Zudem legen wir auch Wert auf eine schnellstmögliche Anhebung der Richtwerte für die Wohnkosten von Hartz-IV- und Grundsicherungsbeziehenden!


Wahlprogramm zur Kommunalwahl in Trier am 26. Mai 2019

Terminübersicht

Susanne Kohrs

Rede "Neuaufstellung Mietspiegel"

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Ein qualifizierter Mietspiegel ist ein Mietspiegel, der nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt worden ist und wird im Zweifels- und Streitfall bei Gerichten allen anderen Vergleichsmethoden vorgezogen. Nach vier Jahren ist der qualifizierte Mietspiegel neu zu erstellen, nach zwei Jahren ist er zu aktualisieren.

Vor 9 Jahren wurde der letzte qualifizierte Mietspiegel für die Stadt Trier erstellt und wurde seitdem nur fortgeschrieben. Wenn ein Mietspiegel die Aufgaben erfüllen soll, für die er gedacht ist, dann müssen die Daten auf die er sich bezieht aktuell sein.

Wir sehen aber auch eine Gefahr. Nämlich, dass der Mietspiegel die Tendenzen des schon angespannten Wohnungsmarktes in Trier verstärken kann. Und dass gerade wegen der hohen Mieten bei neuen Mietverträgen die Diskrepanz zu den Bestandsmieten weiter zunimmt. Im Mietspiegel werden nur Neuvertragsmieten und die Mieten berücksichtigt, die in den letzten vier Jahren gestiegen sind. Im Steuerungsausschuss müssen wir uns unbedingt über die Funktion eines Mietspiegels unterhalten und darüber, ob nicht ein Mietspiegel alle Miethöhen wirklichkeitsnah abbilden sollte.

Für den kommenden qualifizierten Mietspiegel legt Die Linksfraktion Wert darauf, dass im Mietspiegel die energetische Beschaffenheit der Gebäude mit berücksichtigt wird und die Belastung durch Verkehrslärm. Zudem legen wir auch Wert auf eine schnellstmögliche Anhebung der Richtwerte für die Wohnkosten von Hartz-IV- und Grundsicherungsbeziehenden!